turmspringerhosen

2008

polyester pants, thread, stitched

Größe 48

Turmspringen, eine Sportart, bei der in wenigen Momenten, im Verlauf eines Sprungs, eine meist komplizierte Bewegungsabfolge ausgeführt wird. Ein kunstvoller Flug, nein ein Fall.

Von den Springern geht eine große körperliche Anziehung aus. Ihr Körper ist durchtrainiert und sie sind sehr sparsam bekleidet. Hier kommt also körperliche Schönheit und sportliche Eleganz zusammen.

Ganz verborgen ist die körperliche Schönheit von Männern in Polyesterhosen. Jedenfalls meist. Sie gelten schon kurz nach ihrer populären Zeit in den 70er Jahren als der Inbegriff des Langweiligen und Kleinbürgerlichen. Solche Hosen und dann auch noch in weiß und cremefarben, also nicht unbedingt Farben, die an einem Mann als modisch up to date angesehen wurden, sind der Grund auf den Zeichnungen von Turmspringern gesetzt sind.

Die Zeichnungen sind mit feinen Fäden gestickt, die Hosen jeweils noch in einer Farbe abgesetzt.

Witzig ist hier, die Nutzung des Formats der hängenden Hosen und die Idee, dass die Zeichnungen auch noch lesbar wären, wenn die Hosen getragen, und also die Zeichnungen anders herum hängen würden.

(A. Sinderheim)