Nadelarbeit: gut



Das "museum für verwandte kunst" proudly presents
 
                       die große Ausstellung 2008
 

„Nadelarbeit : gut“

 
 Eröffnung am 5.9.08 um 19 Uhr
 ( Dauer der Ausstellung 5.9. - 16.11.08)
 
 

Teilnehmende Künstler:
 
 Walter Bruno Brix,
 Sarah Illenberger,
 Rejane Lhote
 Georg Raab,
 Ulli Rödder,
 Angela Rohde,
 Birgit Rüberg,
 Michael Schulz,
 Regine Strehlow-Lorenz,
 Susanne Waltermann,
 Patricia Waller,
 Petra Weifenbach,
 Katrin Bergmann
 Nadelarbeit, ein unbeliebtes Schulfach aus früheren Schultagen, erinnert
an bestickte Turnbeutel, verpfuschte Knopflöcher und gewebte
Nadelkissen. Aber die Arbeit mit Häkel- und Sticknadel kann auch Spaß
machen und in Verbindung mit Leinwand, Farbe und Wachs wunderbare und
witzige Objekte und Bilder hervorbringen.
 
 Zum Beispiel bestickte Klopapierrollen, gehäkelte Delikatessen, hingehauchte Akte,
ein Gehirn aus Strickliesel-Würsten, eine Bademütze mit hunderten Stecknadeln durchpiekst,
eine Versagerhose, genähte Portraits, die Pullizei und vieles mehr.
 
museum für verwandte kunst
genter str. 6
50672 köln
+49-221-9321723
do/fr/sa/so  14 - 18.30 uhr
 

www.museumfuerverwandtekunst.de
contact@museumfuerverwandtekunst.de